Home | Impressum
Bilder zur regionalen Geschichte
"ab 16.3.19"
Aktuelles aus der Zinnfigurenwelt
Toller Erfolg bei der 1.Kulturnacht der Thermengemeinden
09. Oktober 2019
An der 1. Kulturnacht der Thermengemeinden nahm auch die Zinnfigurenwelt teil. Die Besucher konnten eine interessante Taschenlampenführung mit dem Museumsdirektor Franz Rieder durch das Museum erleben. Die hohe Kunst des Zinnfigurenschaugießens, Vorführungen über das Bemalen von Zinnfiguren und eine Weinverkostung der Katzelsdorfer Winzer rundeten das Programm in Katzelsdorf ab.

Auch die anderen Thermengemeinden boten ein interessantes Angebot an. So gab es in Lanzenkirchen eine Fackelwanderung am Bourbonenweg mit anschl. Verköstigung . In Bad Erlach im Hacker Haus stand Kinderbasteln am Programm und Verkostung von koscher produziertem Wein und in Pitten im Regionsmuseum PIZ1000 las Sebastian Buchner aus seinem Buch "Unerzählte Geschichten" und die Veranstaltung stand unter dem Motto Lebendige Legenden und persönliche Geschichten.

Es war eine tolle 1.Kulturnacht! Ein Danke an alle Besucher und an alle Mitwirkenden!
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
15 Jahre Zinnfigurenwelt - Ein gelungenes Fest
24. September 2019
Zinnfigurenwelt feiert 15-jähriges Bestehen
Vor 15 Jahren – am 4. September 2004 – wurde die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf, das größte Zinnfigurenmuseum Österreichs, feierlich eröffnet. Mit den Vorarbeiten – der Sanierung der letzten historischen Halle des Pferdelazaretts durch die freiwilligen Helfer der „Grauen Panther“ und der Überstellung und Einrichtung der Schaubilder und Zinnfiguren durch die Zinnfigurenorganisation „Gesellschaft 1683“ – wurde schon einige Jahre zuvor begonnen.
Nach 15 Jahren kann man mit Stolz zurückblicken. Es wurde mit den vielen aktiv beteiligten Vereinsmitgliedern, Sammlern, Vermittlern, Malern und Gießern ein sehr lebendiges Museum geschaffen, das wegen seiner Vielfalt Besucher von Nah und Fern anlockt.
Nicht nur die Dauerausstellung wird jedes Jahr zu einem Drittel ausgetauscht, sondern jährlich wurde bisher mindestens eine Sonderausstellung zu historischen oder kunstgeschichtlichen Themen gestaltet. Verschiedene andere Veranstaltungen, wie Lesungen, Konzerte und Adventveranstaltungen zeigen das Museum in einem anderen Licht. Hunderte Kinder aus Katzelsdorf haben bei der Veranstaltung „Geister im Museum“ und beim Ferienspiel viel Spaß zwischen den rund 40 000 Zinnfiguren erlebt.
Sehr beliebt ist ein Besuch in der Zinnfigurenwelt nicht nur für Einzelpersonen und Familien, sondern besonders für Gruppen. Nach einer fachkundigen Führung durch unsere Kulturvermittler, wird dann meist auch in einem Gastronomiebetrieb in Katzelsdorf eingekehrt – eine großartige Ergänzung von Kultur und Genuss und eine gute Zusammenarbeit zwischen Museum und Wirtschaft.
Am 8. September 2019 wurden durch die Vorsitzende des Vereins „Zinnfigurenwelt Katzelsdorf“ Hannelore Handler-Woltran und dem Museumsleiter Franz Rieder kurz Rückschau gehalten. Vor allem wollten sie sich aber bei allen freiwilligen Mitarbeitern und Mitgestaltern bedanken. Einerseits bei den Zinnfigurensammlern, die immer wieder neue Themen und neue Dioramen schaffen, anderseits aber auch bei den Freiwilligen, die bei den verschiedensten Veranstaltungen tatkräftig mithelfen. So erhielten die beiden Historikerinnen und Vermittlerinnen Frau Dr. Brigitte Vacha und Mag. Annemarie Rall, die bereits 15 Jahre unermüdlich im Einsatz sind, ein besonderes Geschenk aus dem Museum. Unser Zinnfigurenmaler und Dioramengestalter Herr Josef Steurer wurde für seinen besonderen Leistungen für die Zinnfigurenwelt mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.
Herr Bürgermeister Michael Nistl betonte in seiner Ansprache, die touristische Wichtigkeit des Museums für Katzelsdorf. Katzelsdorf hat durch die Zinnfigurenwelt ein Alleinstellungsmerkmal unter den Gemeinden. Als besonderes Dankeschön an den Museumsleiter, der sich seit Beginn unermüdlich und ehrenamtlich für die Zinnfigurenwelt einsetzt, überreichte Bürgermeister Michael Nistl dem Museumsleiter Franz Rieder die Ehrennadel der Gemeinde Katzelsdorf.
Zahlreiche Besucher, darunter auch Abg. z. NR Dr. Christian Stocker, Bgm. Johann Rädler ……, Mag. Ulrike Vitovec vom NÖ Museumsmanagement…….. genossen den Nachmittag mit Musik durch die Jugendblasmusik Katzelsdorf, dem Betrachten der Fotogalerie „15 Jahre Zinnfigurenwelt“, den Gieß- und Malvorführungen durch die besten Zinnfigurenmaler und den heiteren Texten eines Mundartdichters. So manche Zinnfigur wechselte beim Flohmarkt den Besitzer.
Wein und Schmankerl von den Freilandschweine des Weingutes Döller, Kaffee und Kuchen von der Zinnfigurenwelt sorgten für das leibliche Wohl und somit für einen gemütlichen Nachmittag nach dem Motto „Kultur und Genuss“.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Die Zinnfigurenwelt in Kulmbach
24. September 2019
In Kulmbach auf der internationalen Zinnfigurenbörse
Vom 9. bis zum 11. August trafen sich in Kulmbach (Deutschland) 172 Aussteller aus 17 Nationen zur 27. Zinnfigurenbörse. Jedes zweite Jahr verwandelt sich der Bierstadel zur Figurenbörse. So auch heuer. Es trafen sich Anbieter aus ganz Europa. Erstmals fand auch eine türkische Figurenfirma, mit Flachfiguren, den Weg nach Franken. Sogar Händler aus Kanada, den USA und Japan wurden gesehen. Auch die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf betrieb gemeinsam mit der Gesellschaft 1683 einen Stand.
Heuer fand die Börse zum ersten Mal im neuen Bierfest-Stadel statt. Der neue Börsenraum bot mehr Licht und Platz für die Anbieter und Besucher. Dies führte zu einer freundlichen und entspannten Atmosphäre und tat der Börse gut.
Der Trend geht beim Sammler zum Erwerb der Einzelfigur oder kleinen Zusammenstellung. Mittlerweile ist die Vollplastik gleichberechtigt mit der Flachfigur. Die Vielfalt des Angebots hat sich erweitert und bewegt sich von militärischen Themen eher zu zivilen Sujets.
Wertvolle Kontakte
Für die Mannschaft um unseren Museumsleiter hat sich die Reise gelohnt. Manch Kontakte mit Freunden aus der ganzen Welt sind das Ergebnis vieler persönlicher Gespräche. So werden unsere Wollner - Figuren in Zukunft auch in Paris, so wie bereits in Turin, angeboten werden.
Im September erwarten wir aus den USA, Kanada und Australien Sammler, die uns bei ihren Europareisen häufig besuchen.
Besondere Freude bereitete mir das Geschenk, das uns Hr. Ing. Karl Moser und seine Frau überreichte. Dieses nette Ehepaar bringt uns für Katzelsdorf zu jeder Börse Dioramen mit. Diesmal waren es zwei Dioramen zur Antike. Gestaltet wurden sie vor 50 Jahren vom Hr. Heinz Kuhr. Die Figuren wurden mit Spiritusfarben bemalt. Als Herr Ing. Moser erfuhr, dass wir für nächstes Jahr eine Ausstellung zum Thema Jagd durchführen, ging in den Börsenstadel und kaufte zwei Kleindioramen zum Thema, die er uns auch schenkte. Danke!
Dietmar Munkelt von den Leipziger Sammlern überreichte uns ein Schaubild zum Thema Maria Theresia. Danke!
In Kulmbach gelang der Zinnfigurenwelt eine beachtliche Dioramen - Neuerwerbung
Der Dioramengestalter nennt seine Schöpfung: „Die totale Perspektive im Zinnfigurendiorama - Ein Experiment“. Als versierter Dioramenbauer erfüllte Frank Bähr sich den Wunsch nach einer besonderen Perspektive! Um die Illusion der Tiefenwirkung im Schaubild zu verstärken benützte er vier Figurengrößen: 30 mm für den Vordergrund, 23 mm für den Mittelgrund, 20 mm für den Hintergrund, 15 mm im Horizontbereich. Als Thema für das Diorama wählte er eine Episode aus der Schlacht bei Lützen im Jahr 1632 - das Eintreffen der Truppen Pappenheims und dessen Verwundung auf dem Schlachtfeld auf einer Fläche von 80 x 50 cm. Bei der Bemalung der Figuren achtete er darauf, dass sie zum Horizont hin immer „blasser“ werden.
Ich war von dieser Aufstellung so fasziniert, dass ich sofort mit Kaufverhandlungen begann. Die Aussicht in Katzelsdorf ausgestellt zu werden, erleichterte mir das Vorhaben.
Dieses außergewöhnliche Diorama gehört in ein Museum und ist bereits im Eingangsbereich zu sehen!
Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass wir uns nach 15 Jahren auf der internationalen Zinnfiguren-Bühne etabliert haben und eine fixe Größe in diesem kleinen Bereich sind.
Franz Rieder


Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Ferienspiel in der Zinnfigurenwelt
14. August 2019
Auch die Zinnfigurenwelt beteiligt sich am großen Ferienspiel der Gemeinde Katzelsdorf.
Am 14.8. von 15.00-17.00 Uhr könnt ihr durch die Zinnfigurenwelt stöbern und Abenteuer erleben. bis 12. August Anmeldung am Gemeindeamt unter 02622 78200
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Buntes Programm beim Museumsfrühling
20. Mai 2019
Auch die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf beteiligte sich am Nö Museumsfrühling. Am Samstag den 18.5. konnten die zahlreichen Besucher einen interessanten Nachmittag im Museum verbringen. Die neue Sonderausstellung mit Spitzwegbildern des Dioramenkünstlers Hannes Winkler, sind einzigartig in seiner Gestaltung. Stefan Brandl - Vorstandsmitglied begeisterte mit kabarettistischen Einlagen.Einen kleinen Einblick in die Entstehung der Zinnfiguren konnte man beim Schaugießen und bei den Malvorführungen gewinnen. Für die Kinder sorgten große Outdoorspiele für Unterhaltung und auch für das leibliche Wohl war beim Museumsheurigen mit Getränken vom Heurigen Döller bestens gesorgt.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
WNTV Bericht zur Eröffnung der Sonderausstellung
23. April 2019
Sonderausstellung in der Zinnfigurenwelt Katzelsdorf anlässlich der Landesausstellung: „Bilder regionaler Geschichte“

gibt Einblicke in die Entwicklung Wiener Neustadts und der Buckligen Welt.

Zu sehen unter:

http://www.wntv.at/page/video/MTg5NzIy
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Frohe Ostern!
18. April 2019
Liebe Zinnfigurenfreunde! Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Osterfest und erholsame Feiertage!
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Neue Öffnungszeiten
10. April 2019
Vom 30.3. - 10.11.2019 findet die Landesausstellung "Welt in Bewegung" in Wiener Neustadt statt. Unsere Zinnfigurenwelt erweitert daher die Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Sonntag von 10.00-17.00

Jeden Samstag werden um 15.00 Uhr Führungen angeboten.

Jeden Sonntag von 14.00-17.00 Uhr kann man bei einer Aktivität, wie dem Schaugießen, dem Bemalen von Figuren, dem Dioramenbau oder beim Tabletop Spielen zuschauen.

Gerne können Sie auch Führungen außerhalb der Öffnungszeiten rechtzeitig buchen unter 02622 78250 oder zinnfigurenmuseum@aon.at
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Zinnriesen schnappen frische Luft
08. April 2019
Auch von außen lädt das Museum die Gäste in einem neuen Gewand ein. Unter dem Motto "Zinnriesen schnuppern frische Luft" gelang es in einem gemeinsamen Projekt mit der Landesberufsschule für Metallberufe in Neunkirchen einige Figuren in fast Lebensgröße aus Metall zu schneiden. Diese auf die Außenmauer montierten Figuren zeigen die Vielfalt unserer ausgestellten Themen und sollen neugierig machen
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Bilder regionaler Geschichte eröffnet
29. März 2019
Nach den umfangreichen Arbeiten in den letzten Monaten konnten am 16. März neben dem Themenschwerpunkt des Jahres 2019 auch alle Neuerungen präsentiert werden. Als besondere Gäste konnten begrüßt werden: LAbg. DI Franz Dinhobl, Bgm. Michael Nistl mit Mitgliedern des Gemeinderates, Vertreter der Thermengemeinden wie Abg.z.NR Hans Rädler (Bad Erlach) Bgm. Franz Breitsching(Walpersbach), GF Markus Fürst von den Wiener Alpen und sehr viele freiwillige Mitarbeiter der Zinnfigurenwelt aus Nah und Fern.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Zeitspuren im Land der 1.000 Hügel
18. Februar 2019
Katzelsdorf - Lanzenkirchen - Bad Erlach - Pitten stellen ihre Projekte zur NÖ Landesausstellung 2019 vor

Unter „Genussvolle Landgeschichte(n)“ präsentiert die Bucklige Welt die Vielfalt der Region. Eine hervorragende Gelegenheit, den naturnahen Genuss der Produkte und den Genuss der vielfältigen Landschaft, im Rahmen der NÖ Landesaussstellung 2019, kennenzulernen. Es gilt aber auch die Geschichte(n) aus der historischen Entwicklung im Land der 1.000 Hügel zu erforschen.

In der Erlebnisregion Bucklige Welt – Thermengemeinden wird markanten, historischen Ereignissen und auch deren Geschichte(n) Raum und Aufmerksamkeit geschenkt.

"Zeitspuren im Land der 1.000 Hügel“

Hier gibt es die einzigartige Möglichkeit vom 30. März bis 10. November 2019 aus vier verschiedenen geführten Zeitreisen zu wählen. Der Minnesänger Ulrich von Liechtenstein begleitet Sie, um gemeinsam mit Ihnen Geschichte(n) aus der Region hautnah zu erleben:

Zinnfigurenwelt in Katzelsdorf

„Große Welt im Kleinen“. Es erwartet Sie in Zinn gegossene Momentaufnahmen aus allen Lebensbereichen und Zeitepochen: Historische Szenen, Alltagsszenen, Märchen, Figuren aus Film und Literatur.

Die Sonderausstellung 2019 befasst sich mit der Geschichte und den Geschichten der Buckligen Welt und der Stadt Wr. Neustadt Ulrich: von Liechtenstein erzählt Geschichte und G’schichtln aus Stadt und Land.

Eröffnung der Sonderausstellung am 16. März - 14.00 Uhr

Bourbonen – Themenweg in Lanzenkirchen

„Auf den Spuren des Grafen von Chambord“. – Der Weg gibt historische Einblicke in die Zeit der Bourbonen in Frohsdorf und das jahrzehntelange wohltätige Wirken des letzten rechtmäßigen französischen Königs Heinrich V, Graf von Chambord.

Eröffnung und Soiree "Bei unseren Ahnen" - 21. März - 17.30 Uhr

Historisches Straßenfest in Frohsdorf - 23. Juni - 09.00 Uhr

Hacker Haus - Museum für Zeitgeschichte in Bad Erlach

„Mit ohne Juden“. Mit Objekten und modernen Medien zeigt die Ausstellung ihre Lebenswelten und das Zusammenleben mit den christlichen Nachbarn in der Region Bucklige Welt – Wechselland. Sie erinnert aber auch ihrer Vertreibung und Vernichtung.

Matinee im Hacker Haus - 24. Februar - 11.00 Uhr

Tag der offenen Tür im Hacker Haus - 11. April - 10.00 Uhr


PIZ1000 – Pittener Regionsmuseum Zeitspuren im Land der 1.000 Hügel

„Zeitspuren im Land 1. 000 Hügel“ Die Ausstellung entführt Sie in ein 3500 Jahre altes Spannungsfeld zwischen Geologie und Besiedelung und vermittelt reizvolle Geschichten aus der ereignisreichen Vergangenheit. Ein anschließender Rundgang zu einzigartigen Kulturstätten zeigt die historische Vielfalt und ein Paradies der Blicke.

geöffnet ab 30. März - 10.00 Uhr





Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Die Zinnfigurenwelt bei der Ferienmesse in Wien
11. Jänner 2019
Die Zinnfigurenwelt präsentiert sich im Zuge der Landesausstellung "Welt in Bewegung" am Stand der Wiener Alpen. Im Bild Thermenmanager Wolfgang Fischl. Vorstandsvorsitzende ZInnfigurenwelt Hannelore Handler-Woltran, Geschäftsführer Wiener Alpen Markus Fürst
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Umbauarbeiten Kassenraum fertiggestellt
10. Jänner 2019
Der Eingangsbereich wurde neu gestaltet, der Kassenbereich versetzt und ein großzügiger offener Platz geschaffen.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Umbauarbeiten am 5. und 6.1.2019
02. Jänner 2019
Es finden derzeit Umbauarbeiten in der Zinnfigurenwelt statt.
Ein Besuch der gesamten Zinnfigurenwelt, der Krippenausstellung und das Schaugießen am Sonntag sind aber ungestört möglich. Wir danken für Ihr Verständnis!
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Frohe Weihnachten
19. Dezember 2018
Wir bedanken uns recht herzlich, dass Sie uns so zahlreich im heurigen Jahr besucht haben.
Frohe Weihnachten und viel Gesundheit im neuen Jahr wünscht das Zinnfigurenteam!
Das Museum ist vom 24.12. - 1.1.2019 geschlossen.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Die Vorbereitungen zur Landesausstelllung 2019 laufen
29. November 2018
Die Landesausstellung 2019 wirkt sich auch auf das gesamte Umfeld, auf alle Gemeinden und natürlich alle kulturellen Einrichtungen und Museen aus. So rüstet sich auch die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf, um dieses besondere Jahr für einen noch besseren Bekanntheitsgrad und mehr Besucher zu nützen. Derzeit laufen verschiedene Projekte, wie die Ausstattung mit Touchscreen- Monitoren für zusätzliche Informationen, ein Filmprojekt mit den Jugendfilmclub Katzelsdorf und ein Projekt für die Gestaltung der Außenmauer des Museums mit der Landesberufsschule für Metallberufe in Neunkirchen.
Die Ausstellungsgestalter unter der Leitung von Museumsleiter Franz Rieder bereiten die Themen und Schaubilder der Sonderausstellung über die regionale Geschichte vor, die am 16. März eröffnet werden soll. Die Vitrine mit der Wappenwand der Wr. Neustädter Burg ist schon eingerichtet.
Die gestalterische Änderung im Eingangsbereich wird im Jänner erfolgen, und Sitz- und Spielmöglichkeiten für den Freibereich werden nach dem Winter aufgestellt.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Wir brauchen Sie!!
29. November 2018
Im Jahr 2019- dem Jahr der Landesausstellung in Wr.Neustadt - hat die Zinnfigurenwelt auch Donnerstag und Freitag geöffnet. Dazu brauchen wir zusätzliche Mitarbeiter! Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen und Spielfiguren und Interesse an Geschichte haben und sich für unser besonderes Museum engagieren wollen melden Sie sich bitte im Gemeindeamt 02622 78200 oder bei Hannelore Handler-Woltran 0676 55 74 510
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Zinnfigurenwelt unterwegs in Niederösterreich
25. November 2018
Unserer Zinnfiguren und besonders das Schaugießen und Bemalen von Zinnfiguren ist auf Veranstaltungen auch außerhalb des Museum gefragt. So nahmen wir am 6. Oktober bei der Langen Nacht der Museen im Römermuseum in Tulln teil und am Nationalfeiertag konnte man uns beim Kunsthandwerksmarkt in Radlbrunn finden. Die Schaugießerei war "on tour" am 25. und 26.November beim Adventmarkt in Eggenburg vertreten.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Die Menschen hinter den Zinnfiguren
28. Oktober 2018
Die Menschen hinter den Zinnfiguren
Seit 2004 gibt es in Katzelsdorf das Museum „Zinnfigurenwelt Katzelsdorf“. An die 40.000 Zinnfiguren sind hier in Einzelaufstellungen oder Dioramen (Schaubildern) ausgestellt und erzählen Geschichten zu historischen Ereignissen, Märchen und Sagen, Filmen und viele andere Themen.
Aber wer steckt hinter diesen stummen Figuren? Wer haucht ihnen Leben ein? Wer betreut und gestaltet die ständig wechselnden Ausstellungen? Welche Menschen stehen dahinter?
Als Vorsitzende des Museumsvereins „Zinnfigurenwelt Katzelsdorf“ möchte ich Ihnen dieses große Team der ehrenamtlichen Mitarbeiter vorstellen:
Museumsverein Zinnfigurenwelt
Der Museumsverein verwaltet den Betrieb mit Öffnungszeiten, Besucherbetreuung und Führungen, gestaltet die Ausstellungen, organisiert verschiedene Veranstaltungen, kümmert sich um den Museumsshop und die museumseigene Zinnfigurengießerei.
Der Vorstand des Museumsvereins besteht aus insgesamt 12 Mitgliedern, davon sind sechs Personen aus der Gemeinde Katzelsdorf und 6 Personen aus dem Sammlerverein „Gesellschaft 1683“.
Vorsitzende und zuständig für die kaufmännische Leitung ist Hannelore Handler-Woltran, Vorsitzender-Stellvertreter ist der Museumsleiter, zuständig für die künstlerische Leitung, Franz Rieder. Er ist gleichzeitig der Vorsitzende des Sammlervereins.
Weitere Vorstandsmitglieder aus der Gemeinde Katzelsdorf sind Ernst Schindel (Finanzreferent), Dr. Brigitte Vacha (Schriftführer-Stv.), die Beiräte grGR Mag. Annemaria Rall, Gaby Sanz und Ing. Paul Draxler. Als Finanzprüfer von Seiten der Gemeinde Katzelsdorf fungiert GR Werner Preninger.
Außerdem arbeiten noch viele Freiwillige in Arbeitsgruppen:
Für den reibungslosen Betrieb jedes Wochenende und bei Gruppenanmeldungen während der Woche sorgen Frau Brigitte Schindel, Herr Josef Vallenta und Herr Ernst Schindel an der Kassa und im Museumsshop.
Das Vermittlerteam mit den Historikerinnen Dr. Brigitte Vacha und Mag. Annemarie Rall und dem Museumsleiter führen die vielen Busgruppen und Schülergruppen fachkundig durch das Museum und organisieren Kindergeburtstage. Die Vorsitzende Hannelore Handler-Woltran hat im Juni den Lehrgang „Kulturvermittlung“ des NÖ Museummanagements abgeschlossen und steht jetzt auch für Führungen zu Verfügung.
In der museumseigenen Gießerei stellen Markus Schindel, Franz Rieder und auch Ernst Schindel neue Zinnfiguren her und erklären beim monatlichen Schaugießen dieses Kunsthandwerk. Über das Internet oder direkt von anderen Museen und Organisationen werden Zinnfiguren zum Dioramenbau oder als Souvenir oder Geschenk bestellt.
Viele freiwillige Helfer arbeiten im Hintergrund. Die Mitglieder der Gestaltungsgruppe - dazu gehören Franz Rieder, Robert Prazak und Josef Vallenta - richten die Vitrinen her, gestalten neue Ausstellungen, restaurieren alte Dioramen u.v.a. mehr. Außerdem gibt es noch eine Bastler- und Malergruppe, die aus 8 Personen besteht, und die Figuren bemalen und neue Schaubilder für das Museum und aber auch für andere Museen bauen.
Bei Veranstaltungen und Festen, wie dem Museumsfrühling, Ausstellungseröffnungen, Geister im Museum oder der Adventveranstaltung arbeiten noch viele Personen mit, sehr häufig die Partner, Familienmitglieder und Freunde.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Zinnfigurenwelt rüstet für das Jahr der NÖ Landesausstellung
23. März 2018
Das Jahr 2019 - das Jahr der Landesausstellung in Wiener Neustadt - rückt näher und auch die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf macht sich fit für Besucher, die auch Ziele in der Umgebung aufsuchen werden.
Das letzte Jahr wurden Ideen für die ergänzende Sonderausstellung erarbeitet und Projekte entwickelt.
Aber auch das Erscheinungsbild der Ausstellungsräume im Museumsgebäude soll eine Erneuerung erfahren. Während der Wintermonate wurde mit der Neugestaltung des
Obergeschoßes begonnen.
Der Werkraum, der bei Veranstaltungen auch als Museumscafé genutzt wird, wurde mit neuen
Regalen ausgestattet und auch die Museumsbibliothek mit Fachbüchern
fand darin Platz. Im Ausstellungsraum findet der größere Umbau statt. Dieser Raum war bis jetzt mit keinen neuen passenden Vitrinen ausgestattet. Hier behalf man sich bisher mit ausgeschiedenen Vitrinen aus anderen Museen,
die allerdings kein einheitliches Bild ergaben. Nun konnten in Eigenregie moderne passgenaue Ausstellungsvitrinen gebaut werden, die jetzt noch farblich gestaltet werden und mit Verglasung und Beleuchtung ausgestattet werden.
Durch diese Neugestaltung wird jetzt wieder mehr freier Platz geschaffen. Dieser Platz
ist notwendig, da im Ausstellungsraum des Obergeschoßes auch verschiedene Veranstaltungen, wie Vorträge, Lesungen und
Konzerte stattfinden.

Das Stiegenhaus wird ebenfalls dieses Frühjahr noch einen neuen Anstrich bekommen.

Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Erneuerung von Vitrinen im Obergeschoss
22. Februar 2018
Derzeit finden im Obergeschoss unseres Museums umfangreiche Erneuerungen der Vitrinen statt, deshalb ist bis auf weiteres dieser Ausstellungsraum nicht zu besichtigen. Der obere Bereich des Museums wird in vollem Umfang wieder ab dem 12.Mai (Nö Museumsfrühling) im neuen Glanz erstrahlen.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Was ist die Zinnfigurenwelt??
09. Februar 2018
Zinnfiguren findet man in vielen Museen, eine eigene Heimstätte aber haben sie nur in Katzelsdorf an der Leitha, nahe Wiener Neustadt, im zweitgrößten Fachmuseum der Welt. Die annähernd 30.000 gezeigten Figuren, teils als Einzelfiguren, teils zu Szenen komponiert oder in Dioramen (Schaubildern)angeordnet, bieten durch die ausgewogenen Zusammenstellung der Exponate ein vielfältiges Erlebnis.
Das Publikum erwartet häufig nur Zinnsoldaten, aber die Themen umspannen Märchen, Darstellungen zur Literatur, Kunst, Oper und vieles mehr. Natürlich fehlen Figurengruppen nicht, die in erster Linie Kinder ansprechen, es gibt auch eine kinderfreundliche Spielecke.
Ein weiter Bogen veranschaulicht die Entwicklung vom Massenspielzeug des 19. Jahrhunderts bis zum Sammelobjekt der Gegenwart.
Der Museumsleitung ist es ein großes Anliegen, ein lebendiges Museum zu betreiben. So werden laufend Exponate ausgetauscht. Bei gebuchten Führungen und an jedem ersten Sonntag im Monat kann man dem Gießmeister über die Schulter blicken. Jeden Dienstag und Freitag spielen Jugendliche begeistert Tabletop-Spiele. Viele Veranstaltungen, wie Geister im Museum, Museumsfrühling, Bastelkurse, Sonderausstellungen, Workshops, Advent im Museum, Lesungen runden das Programm ab,
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Gruseliges im Museum
03. November 2017
Geister im Museum ist für die Kinder nach wie vor, auch nach 14Jahren die Veranstaltung zu Halloween. 75 gruselig verkleidete Kinder durchwanderten mit ihrem Stationenpaß die zwölf verschiedenen Spiel- Bastel- und Gruselstationen. Beim heurigen Schätzspiel (wieviel Blätter liegen in einem Korb ) kamen zehn Kinder in die Nähe der Zahl und und konnten kleine Geschenke gewinnen. Die Laternenwanderung rund ums Schloss bot einen schönen friedlichen Abschluss der gelungenen Veranstaltung.

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatorin GM Mag. Annemarie Rall, welche mit einem 31 köpfigen freiwilligen Team, diese Veranstaltung alljährlich möglich macht.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Zinnfigurenwelt in Kulmbach
20. August 2017
Vom 11. bis zum 13. August fand die 26. deutsche und internationale Zinnfigurenbörse in Kulmbach statt. Es trafen sich Nahe von Bayreuth im gemütlichen Frankenland 117 Händler und Anbieter von Zinnfiguren aus siebzehn Ländern. Wir waren traditionell mitten im Geschehen! Mit einem der größten Verkaufsstände (16 Laufmeter!) machten wir Werbung für Katzelsdorf und für die Wiener Alpen! Daneben präsentierten sich in der Stadthalle von Kulmbach die europäischen Zinnfigurenmuseen aus Holland, Frankreich, Deutschland, England und Spanien sowie nahezu alle Sammlervereinigungen Europas. Auch hier betrieben wir einen Infostand. Einer der besten Zinnfigurenmaler der Welt, Andreas Reiner, zeigte seine Kunst und sorgte für entsprechende Aufmerksamkeit für unser Museum! Auffällig war die verstärkte Präsenz, sowohl von Besuchern wie auch von Anbietern.
Das Team bestand aus Markus Schindel, Josef Vallenta, Andreas Reiner und Franz Rieder. Markus und Josef besorgten den Figurenverkauf. Der Stand musste insgesamt an drei Tagen 24 Stunden besetzt sein und Kundenwünsche erfüllen. Eine ähnliche Arbeitszeit hatte auch Andreas beim Bemalen der Figuren. Rechnet man das Be- und Entladen unseres Anhängers, die Anreise und Rückreise mit einer Kilometerleistung von 1500 Autobahnkilometern und einen Tag für den Aufbau der Stände, so kommt man auf eine ansprechende Arbeitsleistung.
Dennoch, es war anstrengend aber schön. Drei Tage drehte sich die Welt nur um die kleinen Figuren! Neue Kooperationen ergaben sich mit der „THE BRITISH FLAT FIGURE SOCIETY“ aus England und mit einer Gesellschaft in Turin! Leider musste ich eine Einladung nach Chicago aus Zeitmangel ablehnen. In Chicago findet jährlich die größte Figurenbörse der USA mit etwa 400 Anbietern statt. Aber es ehrt uns, wenn die amerikanischen Veranstalter an unserer Teilnahme Interesse zeigen.
Besonders erfreulich sind auch die Verkaufserfolge die wir verbuchen konnten. Diese Erfolge dürfen sich unsere „Superverkäufer“ Markus Schindel und Josef Vallenta auf ihre Fahnen heften. Danke an alle Teilnehmer. Es war hervorragende Teamarbeit!
Die Reise war nicht umsonst!
Franz Rieder
Museumsleiter Zinnfigurenwelt Katzelsdorf
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Nö Museumsfrühling lockte viele Besucher ins Museum
22. Mai 2017
Am 20.und 21.Mai nahm auch die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf mit einem umfangreichen Programm am NÖ Museumsfrühling teil. Am Samstag bei etwas schlechterem Wetter erfolgte die Eröffnung der Sonderausstellung "Alte Brettspiele", dem Zinnfigurenmaler Andreas Reiner konnte man bei seinen feinen Pinselstrichbemalungen zusehen, der Pittener Werkelmann erfreute mit seinen Melodien. Am Sonntag nutzten dann sehr viele Besucher die Möglichkeit bei kostenlosem Eintritt das Museum zu besuchen und die Kinder ließen sich beim Kinderschminken in Fantasiefiguren verwandeln.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Zertifikat Verleihung vom Roten Kreuz
10. Februar 2017
Das Österr. Rote Kreuz hat der Zinnfigurenwelt Katzelsdorf neuerlich das Zertifikat "Partnerunternehmen für betreutes Reisen" verliehen.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Schaugießerei on tour
16. Dezember 2016
Die Schaugießerei der Zinnfigurenwelt geht auf Tour. Vom 16.-18.12. können Sie bei "Advent am Dom" beim großen Kunsthandwerksmarkt, live die Entstehung von weihnachtlichen Zinnanhänger beobachten und gleich Geschenksanhänger für Weihnachten erstehen. Wir freuen uns auf Sie!
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Stiller Advent im Museum
12. Dezember 2016
Einen besinnlichen Feiertag konnte man am 8.12. in der Zinnfigurenwelt erleben. Der Museumsleiter Franz Rieder erzählte manch heitere und auch nachdenkliche Weihnachtsgeschichte. Untermalt wurden die Texte von der Zithergruppe Katzelsdorf. Die Besucher erfreuten sich auch an der Krippenausstellung "Zinnkrippen aus aller Welt", welche bis Ende Jänner zu den Öffnungszeiten besichtigt werden kann. Weitere Fotos finden Sie unter Fotos-Eventfotos-Stiller Advent
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Es war gruselig in der Zinnfigurenwelt
02. November 2016
Halloween einmal anders - das Motto zum 31.10. in der Zinnfigurenwelt Katzelsdorf. Über 80 Kinder mit den tollsten Verkleidungen und wunderbar schaurig geschminkt, durchwanderten eine Spiel- und Bastelstraße, wo gerochen, getastet, gebastelt wurde. Es gab Hexenblut und Gebackene Mäuse zum Essen und beim Schokobrunnen wurde herrlich genascht. Zum Abschluss wurden schöne Preise verlost und eine Laternenwanderung beendete den Halloween Abend.
Weitere Fotos finden Sie unter Fotos-Events-Geister im Museum
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Nachruf Prof. Gerhard Tötschinger
10. Oktober 2016
Ein großer Freund und Förderer der Zinnfigurenwelt ist nicht mehr. Prof. Tötschinger war ein Freund von Spielsachen und ein emsiger Sammler. Sein Interesse galt auch den Zinnfiguren, der Modelleisenbahn und Kraus-Figuren. Sein Interesse schien unbegrenzt. Tötschinger zeigt immer wieder gesellschaftspolitisches Engagement, wobei er seine Prominenz gezielt einzusetzen verstand. Davon profitierten auch die Gesellschaft 1683 und die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf. Bei den 1683er war er ein sehr aktives Mitglied und im Museum half er uns durch Lesungen und Leihgaben aus seinem reichen Sammlerfundus, Häufig saß er im Museum und erzählte Gschichtl´n. Die Besucher blieben stehen und lauschten seinen Anekdoten, die sich nie wiederholten.
Wir verabschieden uns von Dir lieber Gerhard! Die Lücke die Du hinterlässt, kann nicht geschlossen werden. Danke, dass es Dich gegeben hat.
Für den Vorstand der Zinnfigurenwelt Katzelsdorf und der Gesellschaft 1683, Sammler und Freunde der kulturhistorischen Figur - Franz Rieder

Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Ferienspiel in der Zinnfigurenwelt
23. August 2016
Fr. Bgm. Hannelore Handler-Woltran und Fr. Mag. Annemarie Rall zeigten in der Zinnfigurenwelt, dass ein Museum auf für Kinder spannend, lustig und lehrreich sein kann. Bei der derzeitigen Sonderausstellung " Literatur in Zinn" gibt es sehr viele Kinderbücher, wo die Motive in Zinn nachgebaut wurden und von den Kindern begeistert erkannt wurden.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Vielfältiges Programm bei NÖ Museumfrühling
23. Mai 2016
Am 21. und 22.5. fand der NÖ Museumfrühling in über 120 Museen in Niederösterreich statt. Die Zinnfigurenwelt beteiligte sich bei der Aktion und organisierte ein tolles Programm an diesen Tagen. Spezialführungen mit dem Museumsdirektor persönlich, Eröffnung der Sonderausstellung "Literatur und Zinn", den Zinnfigurenmalern konnte man bei ihrem Kunsthandwerk zusehen, die einzige Zinnfigurenschaugießerei Österreichs war im Dauerbetrieb und Prof. Gerhard Tötschinger begeisterte die Besucher mit einer Lesung. Anlässlich seines 70. Geburtstages wurde ihm eine handgefertigte Szene aus dem alten Wien mit diversen Zinnfiguren überreicht. Hr. Josef Steurer, Zinnfigurenmaler der ersten Stunde, wurde für sein Lebenswerk mit einem Ring geehrt. Weitere Fotos finden Sie unter Fotos-Events- NÖ Museumsfrühling
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Kooperation mit dem Museumsdorf Niedersulz
05. Jänner 2016
Ab 2016 beleben drei Zinnfigurendioramen aus unserer Werkstatt den Eingangsbereich des Museumsdorfes. Im Shop werden unsere Figuren zum Kauf angeboten.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Kooperation mit Schloss Hof
05. Jänner 2016
Die Kuratorin der Ausstellung "Für Kaiser und Vaterland- Familienschicksale vor 100 Jahren" stellt insgesamt 30 Exponate der Zinnfigurenwelt aus. Es freut uns immer wieder, wenn externe Institutionen wie Schloss Hof auf unseren Bestand, leihweise, zurückgreifen. Zu sehen ist die interessante Ausstellung noch bis Herbst 2016.
Zusätzlich werden wir 2016 mehrmals unser traditionelles Kunstwerk der Schaugießerei im Zuge von Veranstaltungen präsentieren.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Frohe Weihnachten
23. Dezember 2015
Liebe Freunde der Zinnfigurenwelt! Wir danken Ihnen für Ihrer Treue und Verbundenheit mit der Zinnfigurenwelt Katzelsdorf und wünschen schöne besinnliche Feiertage und Gesundheit für 2016! Wir freuen uns auf Ihren geschätzten Besuch auch im neuen Jahr!
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Geister im Museum 2015
02. November 2015
Halloween mal anders - Geister im Museum- eine Erfolgsgeschichte seit 10 Jahren in der Zinnfigurenwelt. 85 Kinder und sehr viele Eltern kamen verkleidet als Monster, Hexen, Vampire und es wurden sehr phantasievolle Kostüme gesichtet. Die Kinder unterhielten sich an den verschiedensten Spiel- und Bastelstationen es gab Hexenblut zu trinken, gebackene Mäuse und der beliebte Schokobrunnen sorgten für das leibliche Wohl. Für die Eltern gab es einen Punschstand vor dem Museum. Nach der Auslosung der Gewinner beim Schätzspiel wurde mit den selbstgebastelten Laternen noch ein kleiner Spaziergang rund um das Schloss gemacht.
Weitere Fotos finden Sie unter Fotos-Events-Geister im Museum 2015
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Ferienspiel in der Zinnfigurenwelt
24. August 2015
Auch heuer fand wieder das überaus beliebte Ferienspiel in der Zinnfigurenwelt statt. Sehr viele Kinder folgten der Einladung und konnten zwischen all den Museumvitrinen diverse Bastel- und Spielstationen durchwandern und das Museum kennenlernen. Mehr Fotos finden Sie unter Fotos - Events- Ferienspiel
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Eine neue Sonderausstellung wird vorbereitet!
14. Juli 2015
Der weltbeste Miniaturenmaler auf Zinnfiguren Andreas Reiner wird am 19.9. um 16.00 seine Werke bei der Sonderausstellung "Kleinkunst und Zinnfigur" präsentieren.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Derzeit sind drei Sonderausstellungen zu besichtigen!
29. April 2015
Mit einem Ticket können Sie drei Sonderausstellungen zusätzlich besichtigen!

Prinz Eugen und seine Zeit anlässlich des 350. Geburtstages.
Der Titel lautet " Er ließ schlagen eine Bruckn!"
Hierbei wird auch das Riesendiorama "Der Donauübergang Prinz Eugens bei Belgrad 1717" präsentiert. Über 100 Schiffe bringen auf diesem Schaubild die österr, Armee über die Donau.

Ein weiteres Highlight ist die große Puppenausstellung. Über 100 Puppen aus dem 19. und 20. Jahrhundert werden erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

"175 Jahre Heinrichsen-Figuren"
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Fotos endlich wieder sichtbar!
20. Jänner 2015
Endlich konnte auf unserer Homepage der Fehlerteufel, der unsere Fotos verschwinden ließ, gefunden werden und wir werden versuchen in den nächsten Tagen die letzten Veranstaltungen zu aktualisieren.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Ein tolles Jubiläumsfest - 10 Jahre Zinnfigurenwelt
26. September 2014
Zum 10-jährigen Bestehen der Zinnfigurenwelt kamen Besucher aus Nah und Fern, 75 Gäste aus Deutschland scheuten nicht die weite Anreise um mit dem Museumsteam das Jubiläum zu feiern.

Den Gästen wurde ein umfangreiches Programm angeboten: freier Eintritt ins Museum, Zinnfigurengießen, Museumsflohmarkt, Oldtimer des Classic Motorclub Bad Erlach, Eröffnung der Sonderausstellung "175 Jahre Heinrichsen- eine Offizin setzt Maßstäbe".
Für das leibliche Wohl sorgten die Betriebe aus Katzelsdorf.

Beim Festakt konnten Fr. Bürgermeister Hannelore Handler-Woltran und Museumsleiter Franz Rieder u.a. begrüßen: Landtagsabgeordneter Ing. Franz Rennhofer, der wie bei der Eröffnung vor 10 Jahren die Grußworte von LH Erwin Pröll überbrachte, Bezirkshauptmann Andreas Strobl, Markus Fürst von den Wiener Alpen und die Verteter der Buckligen Welt, Fritz Trimmel und Roman Lechner. Besondere Freude machte es den Gastgebern, daß der Geschäftsführer der Kultur Region Niederösterreich GmbH, Dr. Edgar Niemeczek und Mag. Ulrike Vitovec, Geschäftsführerin des Museummanagement Niederösterreich, anwesend waren. Prof. Gerhard Tötschinger, ein großer Freund der kleinen Figuren, unterhielt das Publikum mit einer launigen Rede der auch unser Gönner, Kammersänger Heinz Zednik lauschte.

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jugendblasmusik Katzelsdorf am Festplatz, sowie die beiden Erlacherinnen Mag. Traude Wiesbauer am Klavier und Irene Hruby mit Chansons von Marlene Dietrich und Marilyn Monroe in der Kaffeebar im Obergeschoß.

ACHTUNG!! leider haben wir ein Softwareproblem und daher können wird derzeit keine Fotos hochladen.
Wenn Sie gerne zu der Veranstaltung die Fotos sehen möchten, ersuchen wir Sie dies auf Gemeinde Homepage zu tun. www.katzelsdorf.gv.at, rechte Seite Fotogalerie. Vielen Dank für Ihr Verständnis!!

Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Dekorationsschmuck aus Zinn- Katalog NEU!
22. Juli 2014
Ab sofort finden Sie viele Dekorationsartikel für Weihnachten und Ostern, Märchen und Geschenke sowie Dekorationsringe in unserem neu gestaltetem Katalog unter dem Button MUSEUMSSHOP - Dekorationsschmuck.
Wir versenden auch gerne per Post!
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Frohe Ostern !
15. April 2014
Das Team der Zinnfigurenwelt Katzelsdorf wünscht ein schönes erholsames Osterfest!
Vielleicht finden Sie auch Zeit unser Museum zu besuchen, Wir freuen uns auf Sie!
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Kripperl schau`n - Papierkrippen aus 2 Jhdt. verlängert bis 2.2.14
07. Jänner 2014
Vom 30.11.- 2.2.2014 kann man Papierkrippen aus 2 Jahrhunderten bewundern, zusätzlich zu den Sonderausstellungen "Prinz Eugen" und "Puppen"

Besuchen Sie die einmalige Schau mit 75 Papierkrippen!!
Das Basteln von Papierkrippen war früher eine beliebte Beschäftigung in der Vorweihnachtszeit. Diese Tradition ist in den letzten Jahren leider in Vergessenheit geraten. Mit 75 verschiedenen Varianten von Papierkrippen lässt diese Ausstellung die Tradition wieder aufleben und zeigt die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten. Traditionelle und moderne Krippenversionen sind zu sehen. Die Krippen enthalten bis zu 200 Figuren und in modernen Versionen werden Handys und Laptops als Geschenke überreicht,
Wann: jeden Samstag, Sonntag und Feiertag von 10.00 – 17.00 Uhr
24.12 – 2.1. geschlossen.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Frohe Weihnachten und eine gesundes erfolgreiches neues Jahr!
20. Dezember 2013
Unsere Zinnfigurenwelt ist vom 24.12.-1.1.2014 geschlossen.
Liebe Kunden und ZInnfigurenfreunde!
Wir danken Ihnen für Ihre Treue, ihren geschätzten Besuch das ganze Jahr über und wünschen Ihnen auf diesem Weg ein gesegnetes Weihnachtsfest und Glück und Gesundheit für 2014.
Für 2014 sind wieder sehr viele Veranstaltungen geplant und wir feiern ein großes Jubiläum! Schauen Sie vorbei! Wir freuen uns.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Vampire, Geister, Hexen bevölkerten das Museum
04. November 2013
Eine große Anzahl an Geistern, Vampiren, Hexen schwirrten bei der beliebten Veranstaltung zu Halloween "Geister im Museum" zwischen Dioramen, durch die verschiedensten Bastel-,Riech-,Spiel-,Fühl-,Essstationen.

Die Eltern konnten sich am Punschstand vor dem Museum stärken.
Mehr Fotos finden Sie unter Fotos- Events
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Sehr erfolgreiches Charity Turnier
04. Oktober 2013
Für gewöhnlich bewundert man in der Zinnfigurenwelt Katzelsdorf die liebevoll bemalten Zinnfiguren in der Vitrine – am 21. und 22. September wurde gezeigt, dass man diese Figuren auch in spannenden Strategiespielen zum Leben erwecken kann!
Bereits zum sechsten Mal fand das „St. Anna Charity Turnier“ statt - diesmal in der Zinnfigurenwelt!

Gespielt wurden Strategiespiele wie Warmachine, Epic, Warhammer Fantasy, Warhammer 40.000 und - heuer zum ersten Mal - auch Siedler von Catan. 120 Spieler spendeten mit ihrem Eintrittsgeld der St. Anna Krebsforschung über € 3.000,--
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Großer Besucherandrang!
17. September 2013
Am 14.9.2013 lud die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf zum Tag der offenen Tür ein. Sehr viele Besucher aus Nah und Fern nutzten diese Gelegenheit um das zweitgrößtes Zinnmuseum Europas kennenzulernen. Um 16.30 Uhr eröffneten der Museumsdirektor Hr. Franz Rieder und Fr. Bgm. Hannelore Handler-Woltran die beiden Sonderausstellungen,welche sich im Obergeschoß des Museums befinden.

Anlässlich des 350. Geburtstages von Prinz Eugen nahm sich die Katzelsdorfer Dioramenmanufaktur diesem Thema an und es wurde ein Diorama auf 8 m2 mit insgesamt 100 Wasserfahrzeuge und etwa 1500 Zinnfiguren in monatelanger Arbeit errichtet. Das Schaubild zeigt den Bau der Pontonbrücke ("Er ließ schlagen eine Bruck´n") welche den Übergang der kaiserlichen Truppen über die Donau ostwärts von Belgrad verewigt. Doch damit nicht genug: Zwei Kleindioramen zum Leben Prinz Eugens und viele Figuren und Abbildungen sind zu diesem Thema zu bewundern.

Als Gegenpol zu der Zinnfigur widmet sich die zweite Ausstellung dem Thema "Puppen". Der Zinnfigurenwelt wurde eine private Sammlung von rund 300 Puppen und dem entsprechendem Zubehör für eine Ausstellung zur Verfügung gestellt. Nun glänzen 100 Puppen in ihrer gesamten Pracht in den Vitrinen des Museums.

Mit dieser Präsentation setzt das Museum sein Konzept um, Vielfältiges dem Betrachter näher zu bringen und hoffe, damit neue Publikumsschichten anzusprechen.
Weitere Bilder finden Sie unter Fotos: Ausstellungsobjekte sowie unter Events
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Die Zinnfigurenwelt in Kulmbach (D)
16. August 2013
Die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf war in Kulmbach bei der größten Zinnfigurenmesse Europas mit einem großen Ausstellungsstand vertreten. Viele internationale Kundenkontakte konnten gepflegt und neue gewonnen werden. Vom 9. bis 11. August 2013 wurde Kulmbach zum Mekka der Liebhaber und Sammler von Zinnfiguren aller Art. Aussteller, Händler und Sammler aus der ganzen Welt trafen sich zur 24. Deutschen und Internationalen Zinnfigurenbörse. Für die Zinnfigurenwelt eine ideale Plattform sich auch international präsentieren zu können.

Fotos: Markus Schindel
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Puppen - Spielzeug und Sammelobjekt!
31. Juli 2013
Puppen gehören zu den ältesten und häufigsten Spielzeugen , sind aber auch als Sammelobjekt und Souvenir beliebt, vor allem Künstlerpuppen.

Der Zinnfigurenwelt wurde eine private Sammlung von etwa 300 alten Puppen und dem entsprechenden Zubehör für eine Ausstellung zur Verfügung gestellt. Bisher waren diese kleinen Kunstwerke auf einem Dachboden beheimatet. Nun glänzen etwa 100 Puppen in ihrer gesamten Pracht in den Vitrinen des Museums. Sie stehen neben funktionsfähigen Elektroherden aus den 20er Jahren oder tummeln sich zwischen den Möbeln eines Wohnzimmers aus dem 19. Jahrhundert. Bekannte Hersteller wie Armand Marseille oder Simon und Halbig schufen Puppen nicht nur zum Spielen. In dieser Schau erhält man Einblick in eine längst vergangene bürgerliche Welt.
Mit dieser Präsentation setzt das Museum sein Konzept um, vielfältiges dem Betrachter näher zu bringen und neue Publikumsschichten anzusprechen!

Eröffnet wird diese Ausstellung am Samstag dem 14. September 2013 um 16.30 Uhr anlässlich des "Tages der offenen Tür" in der Zinnfigurenwelt.
Auch Sie sind herzlich eingeladen an diesem Tag, kostenfrei, das Museum zu besuchen und sich an den angebotenen Schmankerln der Region zu erfreuen.
Geheimtipp: an diesem Samstag findet auch der Museumsheurige statt!
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
NEU zu sehen in der Zinnfigurenwelt
06. Juli 2013
Derzeit neu aufgestellt ist ein Schaubild zum Leben in einer mittelalterlichen Stadt. Die Gruppe "Katzelsdorfer - Dioramenmanufaktur" hat einen unverwechselbaren Stil betreffend Gebäudegestaltung und Hintergründe entwickelt, der durch seine klare Linienführung und Farbigkeit besonders auch jüngere Besucher in seinen Bann zieht. Die Figuren weisen auf die Hand von Sepp Steurer hin und das sagt dem Fachmann einiges!

Ebenfalls neu wurde die Schaubilderserie "Das Nibelungenlied", gestaltet von Wolfgang Frühwirth, aufgestellt. Die Abenteuer von Siegfried, Hagen und Gunther sind in neun Einzelepisoden anschaulich erzählt.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Wollen Sie in die Welt des Dioramenbaus hineinschnuppern??
04. Juli 2013
Unsere derzeitigen Mitglieder sind im Dioramenbau stark vertreten! So schuf die Gruppe um Wolfgang Frühwirth, unter dem Namen "Katzelsdorfer-Dioramenmanufaktur", mehrere Neuheiten. Der Gruppe gehört neben Wolfgang Frühwirth, Ernst Plhak, Norbert Hahn auch der Doyen der österr. Zinnfigurenmaler, Josef Steurer an. Sollten Sie liebe Leser, in so einem Team mitarbeiten wollen sind Sie herzlich willkommen! Machen Sie sich mit dem Modellbau und der Figurenbemalung vertraut. Sie entdecken eine neue Welt, wenn auch im Kleinen! Rufen Sie uns an ! 0664 54 20 606
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Wir suchen einen Freiwilligen!
10. Juni 2013
Derzeit planen wir ein Schaubild für das Museum Berndorf. Es soll die Eröffnung des Stadttheaters zeigen. Die Eröffnung nahm Kaiser Franz Josef und der Großindustrielle Krupp vor.

Wir suchen noch einen Freiwilligen, der das Architekturmodell des Stadttheaters fertigt.
Sollten Sie an dieser Projektarbeit Interesse zeigen, so bitte melden!
Dieses Diorama wird an die Stadt Berndorf verkauft!
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Zinnfiguren im Burgshop Aggstein
02. Juni 2013
Anfang April lieferten wir 4 Schaubilder auf die Ruine Aggstein. In Zukunft sind im Burgshop dieser bekannten Ruine in der Wachau unsere Zinnfiguren zu kaufen. Figuren, die sich in den Dioramen widerfinden, sollen die Besucher zum Kauf anregen.

Diese Konzept hat sich schon auf dem Heldenberg bewährt. Zwei Dioramen sind im Außenbereich der Burg aufgestellt. Die Gehäuse wurden aus Lärchen-Schichtholz gefertigt, mehrmals gebeizt und mit einer Ventilation und Beheizung gegen das möglicherweise auftretende Kondenswasser ausgestattet. Wir versuchen hiermit für uns erstmals, Dioramen im Freien zu präsentieren.
Wir werden vom Ergebnis dieses Versuches berichten.
Folgende Themen werden behandelt
1. Belagerung einer Burg
2. Das Rosengärtlein mit Raubritter Scheck vom Walde und Raubritterüberfall
3. Fest auf der Burg
4. Kampf im Burghof

Foto: von Markus Schindel
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Vorbereitungen für die Sonderausstellung 2013 haben begonnen!
28. Jänner 2013
Derzeit wird ein Großdiorama auf 8m2 mit 150 Schiffen für die Sonderausstellung Prinz Eugen - 350. Geburtstag gebaut. Dabei wird der Donauübergang des Prinz Eugens 1717 bei Belgrad dargestellt, diese militärische Großtat führte zum berühmten Prinz Eugen Lied.
Die erste Strophe:
Prinz Eugen der edle Ritter,
wollt dem Kaiser wied'rum kriegen
Stadt und Festung Belgerad!
Er ließ schlagen eine Brukken,
daß man kunt hinüberrucken
mit der Armee vor die Stadt.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Schaugießerei on tour in Radlbrunn
10. Dezember 2012
Die Schaugießerei aus der Zinnfigurenwelt Katzelsdorf war heuer beim stimmungsvollen Advent in Radlbrunn vom 8.-9.12.2012 eingeladen um dieses alte Handwerk zu präsentieren. Beim exquisiten Kunsthandwerksmarkt beeindruckte der Museumsdirektor Franz Rieder die Besucher und auch Hr. LH Dr. Erwin Pröll erkundigte sich am Stand über die Entwicklung der Zinnfigurenwelt in Katzelsdorf.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Toller Besucherandrang mit Hut!!
14. September 2012
Zur 9. Sonderausstellung "Wohl beHÜTEt" durfte Fr. Bgm. Handler Woltran, die Kuratorin der Ausstellung- Fr. Dr. Brigitte Vacha und Museumsdirektor Franz Rieder die zahlreich erschienenen Besucher (fast alle mit Hut) beim Festakt begrüßen. Als prominenter Gast und Freund der Zinnfigurenwelt, liess sich Professor Gerhard Tötschinger die Teilnahme nicht nehmen. Diesmal wurden sehr viele Gäste aus Pitten gesehen, aber auch aus Ungarn waren Besucher angereist um die kleinen Figuren und die Hüte und Kopfbedeckungen zu bewundern!
Weitere Fotos finden Sie unter Fotos: Events und auf Ausstellungsfotos
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Ferienspiel - Hüte basteln in der Zinnfigurenwelt
23. August 2012
Das beliebte Ferienspiel der Gemeinde Katzelsdorf machte heute Halt in der Zinnfigurenwelt. Das Thema war, wie könnte es auch anders sein, so knapp vor der Eröffnung der neuen Sonderausstellung "Hüte" . Sehr viele Kinder waren begeistert am Schneiden und Basteln und tolle Hüte vom Papierschiffchen bis zum Gondolierehut entstanden.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Hoher Besuch im Museum
22. August 2012
Die 92-jährige Frau Pohl, Inhaberin der Offizin Pohl besuchte am 22.08.2012 mit Ihren Sohn Dieter, Universitätsprofessor für Dialektologie, die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf.
Beide zeigten sich von unserem Museum sehr angetan.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Übernahme der Formensteine der Offizin Prof. Pohl
10. Juli 2012
Die Witwe von Professor Pohl, dem Altmeister der Zinnfigur Österreichs übergab über 240 Steinfiguren an die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf. Sie und ihr Sohn sind der Meinung, daß wir für das Andenken an ihren Mann am Besten sorgen können! Wir werden uns entsprechend bemühen.

Es wird einíge Wochen in Anspruch nehmen, bis wir die Steine geordnet und inventarisiert haben. Die Produkte der ehemaligen Firmen Veseley, Scheibert-Schiller und Pohl werden nun bei uns in Katzelsdorf wieder produziert und an Interessenten verkauft. Damit leisten wir einen hohen Beitrag zur Erhaltung alten Kunsthandwerkes. Markus Schindel, der als Zinngießer tätig ist, hat sich als wahres Talent erwiesen. Mit der erforderlichen, sensiblen Hand geht er zu Werk !
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Dioramen für den Heldenberg
05. Juli 2012
Am 17. Juni wurde am Heldenberg ein Gedenkraum für Feldmarschall Radetzky eröffnet. Die Zinnfigurenwelt zeigt in sechs Dioramen Ereignisse aus dem Leben des Feldherrn. Die Zinnfigurenwelt wurde von der Heldenberg Betriebs GmbH beauftragt sechs Schaubilder zu entwerfen und die Realisation zu übernehmen. 1700 Figuren beleben die Szenen! Gemeinsam mit der vor zwei Jahren aufgestellten „Schlacht von Aspern“ finden sich an die 4.500 Figuren aus unseren Händen im Weinviertler Schloss in Kleinwetzdorf.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Toller Abend mit Eric Trauner
11. Mai 2012
Eric Trauner und die amerikanische Blueslegende David Evans begeisterten im schönen Ambiente des Obergeschoßes in der Zinnfigurenwelt das Publikum
Fotos: Markus Schindel
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Prof. Gerhard Tötschinger liest
08. Mai 2012
Unser großer Förderer und Freund der Zinnfigurenwelt beehrte diesmal das Museum nicht nur als Gast. Aus seinem eigenen Buch
"Altes Spielzeug" las Prof. Tötschinger im Schloss Katzelsdorf vor dem begeistertem Publikum.
Fotos:Ing. Paul Draxler
Mehr Bilder finden Sie unter Fotos - Events
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Die Zinnfigurenwelt International !
15. März 2012
Die Museumsleitung des Pokrajinski – Museum (Slowenien) entschloss sich als Beitrag zur Erhebung Maribors zur Kulturhauptstadt Europas eine Zinnfigurenausstellung der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Vor einem Jahr trat die Direktion des Museums an die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf heran, um sich der Unterstützung bei der wissenschaftlichen Aufarbeitung dieser Sammlung zu vergewissern.

Als wir die Sammlung das erste Mal sahen waren wir von der Fülle und Vielfalt überwältigt. Etwa 40.000 Figuren - ungeordnet nach bemalten oder unbemalten Figuren - Römer lagen unter Napoleons Soldaten, Tiroler Bauern versteckten sich zwischen Südseeinsulanern.

In wochenlanger Arbeit wurden gemeinsam von den Kuratoren des Museums, mit den Fachleuten aus Katzelsdorf (Dr. Dousek, Stefan Brandl, Franz Rieder) die Figuren nach Epochen und Herstellern geordnet und für die Ausstellung vorbereitet.

Die Bedeutung dieser Sammlung liegt darin, dass sie im ersten Drittel des vorigen Jahrhunderts angelegt wurde und unverändert erhalten geblieben ist! Erhalten blieb auch der gesamte Schriftverkehr mit den bedeutendsten Herstellern Europas. So öffnet sich uns ein Fenster in die Vergangenheit!

Am 14. März eröffnete nun mit einem Festakt der Staatssekretär für Kultur der Slowenischen Republik diese Präsentation unter der Patronanz der Zinnfigurenwelt Katzelsdorf. Er bedankte sich ganz besonders bei Frau Bürgermeister Handler Woltran und Franz Rieder für diese fruchtbare internationale Zusammenarbeit. Die Direktorin des slowenischen Museums, Frau DI Koren, betonte in Ihrer Festrede, dass sich diese Kooperation zwischen den beiden Nachbarländern besonders eignet, um die Kulturhauptstadterhebung Maribors zu manifestieren.

Bei der Eröffnung im prächtigen Rittersaal des Pokrajinski – Museum waren neben zahlreichen Gästen aus Kultur und Wirtschaft Sloweniens auch eine fast 50-köpfige Delegation aus Katzelsdorf , sowie MItglieder des Museumsvereines aus Wien anwesend.

Etwa 10 000 Figuren werden dem Publikum in einem modernen Umfeld gezeigt. Die Betonung der Ausstellung liegt in der Vielfalt der Möglichkeiten die die Zinnfiguren bieten. Nicht nur die militärische Komponente wird gezeigt. Dem Konzept liegt eine universale Welt zugrunde. Im Mittelpunkt stehen 8 Schaubilder. Die Inhalte zeigen historische Ereignisse in und um die Kontinente. 4 Schaubilder stehen für Europa und Maribor und vier weitere für die anderen Kontinente. Diese Dioramen sind zum Teil in alten Papiertheaterkulissen eingebaut.

Franz Rieder griff für die Ausstellung nahezu nur auf die vorhandenen originalen Figuren zurück. Ein besonderer Aspekt ist bei dieser Ausstellung bemerkbar! Die Handschrift der Frauen (DI Koren und der Kuratorin Dr.Valentina Bevc Varl) in der sonst von Männern dominierten Welt der Zinnfiguren!
Heute findet man Zinnfiguren in vielen Museen und es ist erfreulich, dass sich nun ein weiteres Bindeglied in diese internationale Zinnfiguren - Museumslandschaft einreiht.
Die Ausstellung
Svet na dlani - The World on the Palm
ist bis März 2013 zu sehen. Ein Besuch lohnt sich!

Mehr Fotos finden Sie in unter Fotos-Events-Marburg
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Dioramen aus Katzelsdorf am Heldenberg
01. März 2012
Im Mai wird am Heldenberg ein Gedenkraum für Feldmarschall Radetzky eröffnet. Die Zinnfigurenwelt zeigt in sechs Dioramen Ereignisse aus dem Leben des Feldherrn. Nun ist das erste dieser Schaubilder fertiggestellt!
1788 Türkenkrieg : AN DER BRÜCKE VON SLATINA
Dem Oberleutnant Radetzky bot sich die erste Gelegenheit sich auszuzeichnen! An der Brücke von Slatina stritten sich österreichische Husaren und Freikorpsleute um eine Branntweinfuhre, Schüsse fielen, die Kolonnen gerieten in Verwirrung, aus dem Rückzug wird eine Flucht. Die Türken stießen nach, und es hätte eine Katastrophe geben können, wenn die türkischen Spahis nicht von der Nachhut, Teile des Kürassierregiments Caramelli unter Radetzkys Kommando, zurückgeschlagen worden wären.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Tolles Konzert der Mojo Blues Band
28. Jänner 2012
Erik Trauner hat sich nicht nur dem Blues verschrieben, sondern ist auch ein begeisterter Zinnfigurensammler. Daher lag es nahe, dass Franz Rieder wie alljährlich die Mojo Blues Band ins Schloss Katzelsdorf lud. Zwei grandiose Konzerte "Story of The Blues" im ausverkauften Schloss und auch das neue Konzept mit Clubhausatmosphäre mit Gastronomie wurde begeistert von den Freunden des Blues aufgenommen.
Fotos:Ing. Paul Draxler
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Besucherrekord bei Geister im Museum
31. Oktober 2011
Zu einer Halloweennacht der anderen Art lud auch heuer wieder die Zinnfigurenwelt die Kinder ein. Über 100 kleine Vampire, Hexen, Geister usw..tummelten sich an 11 Stationen und es wurde eifrig gebastelt, gerätselt, gespielt, Blutsaft getrunken, Mäuse gegessen und vieles mehr. Mit den gebastelten Laternen wurde dann noch bei einem kleinen Rundgang das Schlossgespenst gesucht.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Fernsehaufnahmen in der Zinnfigurenwelt
31. August 2011
Im Zuge von Aufnahmen einer Fernsehserie "Die Römer und die Donau" besucht Prof.Gerhard Tötschinger die Zinnfigurenwelt um Schaubilder aus Zinn in den Film einzubauen.
Weiters freut uns auch seine Zusage im Frühjahr 2012 eine Lesung in der Zinnfigurenwelt abzuhalten, möglicherweise mit einem Mozart Konzert des Ensembles Prof. Dr. Melkus.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Schaugießerei on tour- Mittelalterfest in Purbach
22. Juni 2011
Am 20.8. 2011 findet in Purbach ein historisches Kostümfest statt. Bei diesem Event präsentieren wir in unserem Museumszelt, sowohl das Gießen als auch das Bemalen von Figuren. Unser Zinnmeister berät Sie und gibt wertvolle Tipps. Sie können auch kleine Geschenke kaufen.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Besuch aus dem Regionalmuseum Maribor
28. Mai 2011
Sehr hochkarätig war die Abordnung aus dem Regionalmuseum Maribor (Slowenien) Fr. Univ.Dipl.Ing. Marja Koren (Direktorin), Mag. Drago Oman Archäologe) , Dr. Valentina Berc (Kunsthistorikerin) sowie der Kurator der Sammlung Zinnfiguren Hr. Mag. Tadej Punganik (Ethnologe), welche das Zinnfigurenmuseum Katzelsdorf besuchten.
Im Marburger Museum liegt seit Jahrzehnten eine Zinnfigurensammlung "im Keller" und diese soll nun als Dauerausstellung dem Publikum zugänglich gemacht werden und zwar in einem neu adaptiertem Raum ab 1.1.2012.

Dies war auch der Grund des Besuches, weil die Zinnfigurenwelt Katzelsdorf um Unterstützung gebeten wurde.

Zusätzlich wurde auch noch in Erwägung gezogen andere Abteilungen (Wappensammlung , Instrumentensammlung, Textilsammlung) mit Katzelsdorfer Zinnfiguren als zusätzliches Anschauungsmaterial auszustatten.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Hobby Master Group
02. April 2011
Die Seminare der Hobby Master Group unter Leitung von Master Coach Kollenz haben sich bereits etabliert.

(Fast) jeden zweiten Samstag im Monat treffen sich bastel- und malwillige Freunde zur Arbeitsrunde in der Zinnfigurenwelt. Heuer wurde sogar auf eine Sommerpause verzichtet, um sich Wissen und Übung anzueignen. An die 60 Seminartage hat diese unabhängige Gruppe bereits absolviert. Und es gibt immer noch Vieles zu lernen!

Interessenten schauen ganz einfach vorbei.
Kontakt: scoutvideo@gmx.at
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.
Die Zinnfigur in Österreich
03. März 2011
Die Wechselausstellung "Vom Bild zur Figur", die in dankenswerter Weise von unserem Zinnmanderlmacher aus Wien, Peter Ewald Kovar, kuratiert wurde, verlässt uns Richtung Trier (Deutschland), wo sie in nächster Zeit zu sehen sein wird.

An ihre Stelle tritt die Dauerausstellung "Die Zinnfigur in Österreich".
Mit diesem Thema möchten wir auf die Tätigkeit der Zinnfigurensammler aus Österreich eingehen. Da die 20 Vitrinen nicht ausreichen um das gesamte Thema aufzunehmen, werden die Exponate, entsprechend unseres Konzeptes, nach einiger Zeit ausgewechselt.
Derzeit sind die Zinnfigurenmaler Sepp Steurer, Norbert Heyse, Rudolf Klement, Erich Kollenz, Stefan Brandl, Karl Berger und Franz Rieder mit ihren Arbeiten vertreten. Die Schaukästen der Zeichner wurden von SF Pelzl gestaltet. Hier sind Zeichnungen und Figuren von Mano Winter, Alexander Wilke, Hans Nesselberger, Rudolf Klement und den Gebrüdern Krunert zu sehen. Als Offizine präsentiert sich neben P. E. Kovar, Schiller/Scheibert, Meng und Trauner auch die "Figuren aus dem Museum" mit der Produktion der Offizin Vesely.
Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.